_Klares Ziel: Ihre schmerzfreie Bewegung

Orthomotion hat das Ziel, Sie nach einem Sporttrauma wieder in eine schmerzfreie Bewegung zu bringen.

  • Meniskusverletzung
  • Kreuzbandriss
  • Knorpelschaden
  • Schulterschmerzen
  • Tennisarm
  • Bänderriss Sprunggelenk
  • Achillessehnenschmerzen
  • Fersenschmerzen

In den allermeisten Fällen ist eine konservative, das heißt nicht operative Behandlung möglich. Osteopathie, Krankengymnastik und physikalische Therapie können bei der Mehrzahl von Sportverletzungen helfen. Eis, Lymphdrainage, Elektrotherapie, funktionelle Verbände oder Bandagen und die richtige Form von Muskeltraining und Bewegungstraining können Sie schnell wieder "in Motion" bringen.  Auch die Behandlung der chronischen Gelenkabnutzung, die Arthrose, kann von physikalischen Maßnahmen und einer aktiven Be­we­gungs­therapie profitieren, um die Gelenkfunktion zu er­halten und um Muskelverkürzungen zu verhindern. Injektionen und Infiltrationen setzen wir für Sie bei akuten Schmerzzuständen an Gelenken und an der Wirbelsäule ein, z.B. bei der „Kalkschulter“ oder bei Bandscheibenproblemen. 

In jedem Fall erhalten Sie von uns ein für Sie passendes Therapiekonzept.