_Ganzheitlich betrachtet Bei der Ursache von Beschwerden ansetzen

Osteopathie

Die Osteopathie kann Ihnen gegenüber der Schulmedizin eine ganze Reihe von zusätzlichen Möglichkeiten bieten. Sie werden in Ihrer Gesamtheit betrachtet und nicht nur in Bezug auf einzelne Symptome. Die manuelle Behandlung, in der Regel ohne Medikation, setzt an der Ursache Ihrer Beschwerden an.

Zweck einer Osteopathiebehandlung ist nicht die Bekämpfung einer Krankheit oder eines Symptoms. Ziel ist es vielmehr, die Funktionsstörungen und Blockaden, die eine Krankheit herbeiführen, begünstigen oder aufrechterhalten, zu lösen und so dem Körper zu helfen, Gesundheit wiederzuerlangen.

Eine Behandlung ist langfristig ausgerichtet, z.B. bei Gelenkproblemen, Beschwerden wie Hexenschuss, Ischialgie, Schleudertrauma, Verstauchung und andere Verletzungen.

Aus rechtlichen Gründen weisen wir daraufhin, dass es sich nicht um wissenschaftlich erwiesene Therapiemethoden handelt. Ein Therapieerfolg kann nicht garantiert werden. Aus unserer Erfahrung können wir jedoch sagen, dass bei richtiger Indikationsstellung ein Therapieerfolg erreicht werden kann.